Rennradtouren Trentino
Schreibe einen Kommentar

Arco – Pietramurata – Lago di Cavèdine – Passo Udalrico – Braila

Rennradfahrer am Lago di Cavedine

Ein echter Geheimtipp am Gardasee: die Variante von Drena nach Braila.

Mountainbiker kennen den Weg…

Wir beginnen die Rennradtour wieder in Arco (91m) und fahren auf dem Radweg durch das Sarchetal Richtung Norden. Über Ceniga und Dro geht es bis kurz vor Pietramurata.
Achtung: Nach Kilometer 10 wechselt der Fahrbahnbelag von Asphalt für ca. 3 Kilometer auf Schotter (umgehen über die Ss45). Dann ändert sich die Richtung und es geht zum Lago di Cavèdine.

Wunderschön führt der Weg jetzt am Ostufer des Cavedinesee entlang. Nach ca. 18 Kilometern biegt die Runde links ab Richtung Cavèdine. Bis dahin müssen allerdings nach 320 Höhenmeter erstrampelt werden. Die Anstrengung wird aber mit vielen Ausblicken sogar bis zum Gardasee erleichtert.

In Cavèdine (504m) biegen wir rechts ab und fahren auf der Sp84 über den unscheinbaren und flachen Passo Udalrico (584m) im gleichnamigen Ort. Bis Drena (398m) mit seiner schönen Burg rollen wir dann abwärts und folgen im Dorf den Schildern Richtung Braila. Noch einmal muss man auf dem kleinen Weg kräftig in die Pedale treten, um dann gemütlich (am Abzweig nach Carobbi vorbei) hinunter zum Stadteil San Martino bei Arco zu gelangen.

Rennradtour über den

Passo Udalrico (584m)

Variante: von Drena direkt hinunter nach Dro und Arco.

Fakten Rennradrunde über den Passo Udalrico / Trentino:

  • ca. 40 Kilometer
  • ca. 800 Höhenmeter
  • ca. 2,5 Stunden reine Fahrzeit

Rennradtour am Gardasee:

-> Download GPS um den Cavedinesee

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.