Rennradtouren Alpen
Kommentare 2

Transalp Bozen – Bad Aibling

Alpenüberquerung Bozen - Rosenheim

Alpenüberquerung mit dem Rennrad von Bozen (Südtirol) zum Herbstfest nach Rosenheim (Bayern).

Alpenüberquerung Bozen - Rosenheim

Transalp Bozen - Rosenheim

Wieder ein Herbstausflug über die Alpen (-> siehe Transalp Bozen – Brennerpass – Seefelder Sattel – Kesselberg – München)…
 
Um 6.00 Uhr morgens ist Treffpunkt im Industriegebiet Bozen (Südtirol). Der Wagen vom Bikeshuttle Vinschgau ist schon da und sammelt unsere Taschen ein, um sie zum Hotel zu bringen. Hons hat sogar noch ein paar Startnummern für jeden vorbereitet… Bei bestem Wetter geht es im dunkeln gut gelaunt auf den Etschtal-Radweg Richtung Norden. Kurz darauf wird dann schon auf den Eisacktal-Radweg gewechselt. Bis Waidbruck geht es anfangs recht gemächlich dahin. Hier fährt ein Teil der Gruppe auf dem Radweg und ein Teil auf der Straße weiter (was bedeutend einfacher und schneller geht). Über Klausen gelangen wir nach Brixen, wo wir die obligatorische Frühstückspause machen.
 
Mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen fällt die Weiterfahrt auf der Straße über Franzensfeste nach Sterzing schon viel einfacher. Die 14 Kilometer und ca. 450 Höhenmeter zum Brennerpass (1374m) ist Attacke angesagt. Auf der Nordseite geht es dann hinunter bis nach Matrei, wo das zweite Frühstück eingenommen wird. Jetzt haben wir die ersten 100 Kilometer und über 1000 Höhenmeter schon gemacht.
Die kürzere Variante über die Ellbögen wird diesmal ausgelassen und stattdessen lassen wir uns direkt bis nach Innsbruck hinunter rollen.
 
Durch das Industiegebiet von Innsbruck suchen wir den Weg Richtung Osten zum Inntal-Radweg. Nach einer tollen Querfeldeinpassage, die uns 6 Kilometer Umweg und natürlich Zeit kostet, nehmen wir wieder Fahrt auf. Über Hall und Wattens gelangen wir nach Schwaz. Die Fahrt hierher auf dem Radweg war recht anstrengend und es ging nicht richtig voran. Besser und schöner wird der Weg dann bis Jenbach auf der Straße.
Dort beschließen wir, nicht durch das Inntal weiterzufahren, sondern den Anstieg nach Maurach am Achensee zu machen, um dort Mittag zu essen. Und die Auffahrt hat es mit 18% Steigung in der Mittagssonne nochmal in sich.
 
Nach der Mittagspause geht es weiter am Achensee vorbei. Dort ist die Straße für Radfahrer gesperrt und man muß den Radweg direkt entlang des Sees nehmen. Doch danach geht es wieder schneller weiter und wir kommen über die Grenze nach Deutschland. Hier geht es nochmal über eine kurze Rampe aufwärts zum Achenpass (941m). Die Bundesstraße 307 bringt uns über Kreuth und Rottach zum Tegernsee. Nach Moosrain biegen wir rechts ab auf die 472 nach Miesbach (kürzer wäre der Weg über Hausham bei Schliersee gewesen.).
Noch 30 Kilometer bis zum Ziel…
 
Auf der kleinen Straße bis nach Au geht es dann nocheinmal richtig schön auf und ab.
Da es schon relativ spät ist, fahren wir dort nicht direkt weiter nach Rosenheim, sondern erst zu unserem Ziel in Bad Aibling.
Geschafft. Darauf eine anständige Maß. Oder auch zwei.
 
Das muß mit bei einer Transalp mit dem Rennrad (bei so guten Wetteraussichten):

  • Knielinge, Windjacke, Langarmtrikot (im Fall noch Mütze)
  • Vorder- und Rücklicht (ansteckbar)
  • 1 Trinkflasche (kann man überall an Brunnen auffüllen)
  • Powerbar, Müsliriegel, Fruchtschnitte (Bäckereien gibt es viele)
  • Ersatzschlauch, Pumpe, Miniwerkzeug (bei Solofahrten noch Flickzeug)
  • Ausweis (trotz Schengen)

Fakten Transalp Südtirol – Tirol – Bayern (mit Brennerpass und Achenpass):

  • ca. 258 Kilometer
  • ca. 2250 Höhenmeter
  • ca. 10 Stunden reine Fahrzeit
  • mit dabei beim Rennrad Alpencross: Josl, Gerry, Egi, Hons, Steve, Andr und Ali (allesamt Bergzeckn)

Alpenüberquerung Bozen – Innsbruck – Bad Aibling:

 
Impressionen Transalp Bozen – Bad Aibling:

-> Video Alpenüberquerung Brennerpass

-> Download GPS Track Transalp Bozen – Bad Aibling

 

2 Kommentare

  1. Pingback: Rennradfahren in Bozen und Umgebung / Südtirol | rennradler.it

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.