Pordoijoch / Passo Pordoi

Das Pordoijoch (2239m) in den Dolomiten verbindet das Fassatal (Val di Fassa) im Trentino mit dem Buchensteintal in Venetien.

Passo Pordoi

Passo Pordoi (2239m)

Der Pordoi Pass ist Teil der berühmten Sella Ronda um das Sella Massiv. Gleichzeitig ist er der höchste Pass der Großen Dolomitenstraße.
 
Von Westen startet man in Canazei und fährt ca. 13 Kilometer und ca. 800 Höhenmeter bis zur Passhöhe. Dabei muss man insgesamt 28 Kehren überwinden. Unterwegs zweigt links die Abfahrt zum Sellajoch ab.
Von Osten geht es los in Arabba und man fährt ca. 9 wunderschöne Kilometer und 600 Höhenmeter zum Passo Pordoi. Hier sind es sogar 32 Serpentinen.
 
Rennradrunde: Von Arabba über das Pordoijoch, Canazei, den Passo Fedaia und Andraz zurück nach Arabba.
 
Rennradpässe in der Nähe: Sellapass, Passo Campolongo, Passo Fedaia, Passo Ghiao.
 
Das Pordoijoch auf GoogleMaps:

 
Höhenprofil Pordoijoch Nordost (Arabba):
Höhenprofil und Steigung Pordoijoch von Nordosten (Arabba)

Höhenprofil Pordoijoch von Arabba


Höhenprofil Pordoijoch Südwest (Canazei):
Höhenprofil und Steigung Pordoijoch von Südwesten (Canazei) / Fassatal

Höhenprofil Pordoijoch von Canazei

-> Rennradtour Canazei – Pordoijoch – Arabba

-> Rennradtour Dolomiten von Arraba auf das Pordoijoch

 

3 Kommentare

  1. Pingback: Maratona dles Dolomites 2010 | Rennradtouren in Südtirol und Umgebung

  2. Pingback: Winter Sellaronda | rennradler.it

  3. Pingback: Triathlon Camp Südtirol 2015 | rennradler.it

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.