Buchtipp
Schreibe einen Kommentar

Rennradfahren zwischen Gardasee und Venedig

Delius Klasing Verlag

13 ausgewählte Rennradtouren.

Der Autor Thomas Mayr stellt einige schöne Touren zwischen dem Gardasee und Venedig, beziehungsweise in Veneto und Friaul für Rennradfahrer vor.

Rennradfahren zwischen Gardasee und Venedig

Rennradführer Veneto – Friaul

Mit Streckenlängen von 80 bis 130 Kilometern richten sich die Touren an Radtouristen, Hobby-Rennradfahrer sowie an ambitionierte Sportler.

In der Region, die sich von Verona bis Triest, über das Alpenvorland und auch die beginnenden Dolomiten erstreckt, lässt sich schon im zeitigen Frühjahr Grundlagenausdauer aufbauen. Auch Höhenmeter gibt es in der beliebten Destination für Rennradsportler einige zu sammeln. Und selbst im späten Herbst, zum Ausklang der Saison, sind viele Touren hier – wo das Rennradfahren zur italienischen Seele gehört wie der Rotwein – noch ein Hochgenuss.

delius-klasing.de

Der Praxisband liefert neben 13 ausgewählten Touren, herausnehmbare Routenkarten für die Trikottasche und GPS Daten der einzelnen Touren. Zusätzlich findet man auch Service-Tipps zu An- und Abreise, Hotels, Einkehrmöglichkeiten sowie kulturelle Highlights in der jeweiligen Region. Somit animiert der Radführer neben einer optimalen Trainingsvorbereitung den Leser, ein wenig über den Rand des Fahrradlenkers hinaus zu blicken und die Aufmerksamkeit auch auf geschichtliche und soziokulturelle Aspekte zu richten. Denn nicht von ungefähr wird die Region zwischen Gardasee und Venedig als absoluter Geheimtipp unter den deutsch sprechenden Radsportlern gehandelt.

Ich hätte mir zwar ein paar mehr Pässe aus der Region gewünscht, aber auch so gibt es viele neue Anregungen für neue Rennradtouren im Veneto und Frial.

13 Rennradtouren im Veneto und Friaul:

  1. Schio – Passo Pian delle Fugazze – Rovereto– Folgaria – Carbonare –Schio
    An die Westgrenze des Veneto – nach Südtirol
  2. Asolo – Conegliano – Sant Pietro di Feletto – Guia – Valdobbiadenne – Asolo
    In die Prosecco-Region: Prost!
  3. Mason Vicentino – Caltrano – Cesuna – Asiago – Lusiana – Breganze – Mason Vicentino
    Zu den Zimbern in die Voralpen
  4. Vicenza – Ignago – Montecchio Maggiore – Brendola – Perarolo – San Gottardo – Grancona – Lonigo – Villa del Ferro – Zovencedo – Monte Berico – Vicenza
    In das Karstgebiet der Monti Berici
  5. Feltre – Cesiomaggiore – Sospirolo – Tiser – Gosaldo – Forcella Aurine – Agordo – Mas – Feltre
    Ein kurzer Abstecher in die Dolomiten
  6. Tencarola (Padua) – Treponti – Carbonara – Este – Arqua Petrarca – Calzignano Therme – Teolo – Tencarola
    In den Euganeischen Hügeln
  7. Valdobbiadenne – Follina – Vittorio Veneto– Belluno – Mel – Valdobbiadenne
    Eine Seenrundfahrt
  8. Borso del Grappa – Romano de Ezzelino – Cima del Grappa – Semonzo del Grappa – Borso del Grappa
    Eine erste Königstour
  9. Stra – Dolo – Mira – Oriago – Fusina (Venedig) – Mira – Stra
    Eine Tour in der Po-Ebene
  10. Vittorio Veneto – Aviano – Piancavallo – Cimolais – Passo di Osvaldo –Longarone – Vittorio Veneto
    Eine lange Runde
  11. Nimis – Tarcento – Passo Tanamea – Zaga – Kobarid – Civitella della Friuli –Nimis
    Ausflug nach Slowenien
  12. Taboga (Gemona) – Tolmezzo – Ovaro – Monte Zoncolan – Sutrio – Tolmezzo–Amaro – Taboga
    Die Königstour hinauf zum »Kaiser«, dem Monte Zoncolan
  13. Gradisca – Aquilleia – Grado – Monfalcone – Trieste – Contovello – Sisitiana – Gradisca
    An die östlichen Grenzen des Friaul: nach Triest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
29 + 4 =